User: Passwort:
   Keep me logged in.
Anmeldung  |  Passwort vergessen

Login  |  Anmeldung

Fehlstart Ihr Suchdienst  - Artikel Details

Mit Allwetterreifen bei jedem Wetter sicherunterwegs

Datum: 30.10.2013 11:40:58
Autor: Sandor
Kategorie: Auto & Motorrad: Autozubehör
Der Vergleich von Saisonalen Reifen und Gazjahresreifen ist schwer zu deuten. Der Aufbau der jeweiligen Reifen macht den Untschied. Die Saisonalen Reifen Ein Sommerpneu beispielsweise hat eine harte Gummimischung, um die Abnutzung des Reifens auf enorm warmen Straßen so gering wie möglich zu halten. Außerdem hat der Sommerreifen ein Reifenprofil mit großen Profilblöcken und vielen dünnen Rillen, um so bestmöglichen Grip Bodenhaftung und gutes Ableiten des Wassers zu ermöglichen. Winterreifen dagegen werden mit einer weichen Gummimischung hergestellt, damit die Beschaffenheit des Reifens auch bei extremen Tempetaturen elastisch bleibt und sich die schaufelähnlichen Profilblöcke besser in der Straße verzahnen können. Desweiteren hat der Winterreifen einen breiteren Abstand zwischen den jeweiligen Profilblöcken, wodurch, Schnee, Matsch und Regen optimal nach außen abgeleitet werden kann und sich der Reifen somit selbstständig reinigt. Der Winterpneu schaufelt sich somit wirkungsvoll voran - er hat folglich eine gute Traktionseigenschaft. Der Alleskönnener Der Ganzjahresreifen muss den Tücken aller Jahreszeiten Herr werden Dafür hat der Allwetterreifen die Eigenschaften sowohl des Sommerreifens als auch des Winterreifens. Dementsprechend wird eine Gummimischung gebraucht, die weder komplett hart noch ganz biegsam ist. h4>Genauso verhält es sich mit dem Profil Das Profil muss den Niederschlag, egal in welcher Form, ob als Regen, Schnee oder Matsch nach außen befördern. Dafür sorgen die Rillen. Nicht nur die Ableitung des Wassers, sondern auch die Größe der Aufstandsfläche durch die Blöcke für optimale Traktion sind für eine gute Performance entscheidend. Da der Ganzjahresreifen einen Kompromiss aus den Sommer- und Winterreifen bildet, weist er einige Nachteile auf. Gegenüber Sommerreifen hat der Ganzjahresreifen bei hohen Temperaturen eine höhere Abnutzung und bei einem eisigen Winter kommt er an die gute Traktion eines Winterpneus nicht heran. Die Vorteile des Allwetterreifens Die Vorteile des Ganzjahresreifen sind, man spart die Kosten für den zweiten Satz Pneus, die Reifeneinlagerung und den Reifenwechsel Nicht nur Geld kann bei Ganzjahresreifen gespart werden, auch mehr Freizeit bleibt am Ende des Jahres übrig, die man ansonsten in der Werkstatt mit Beratungsgesprächen und Wartezeiten während der Montage verbracht hätte.
Bewertungen
Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.


Sie müssen sich anmelden um ein Kommentar abgeben zu können.

Wir bedanken unsfür die Bereitstellung der Screeshots bei:Kostenlose Thumbshots
|Bookmark in den Favoriten |Fehlstart.com als Startseite festlegen|
Valid XHTML 1.0 TransitionalCSS ist valide!
Copyright © 2002 - 2012 Fehlstart.com. Alle Rechte vorbehalten.